fdb – Forschungsdatenbank der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Tagung

Prof. Dr. Bartosz Makowicz: III: Deutsch-Polnisches Forum für Recht und Wirtschaft

Projektleitung Prof. Dr. Bartosz Makowicz
Date 08/11/2012 - 08/11/2012
Fakultät Juristische Fakultät
Lehrstuhl Lehrstuhl für Polnisches Öffentliches Recht, einschließlich Europa- und Wirtschaftsrecht

Zusammenfassung

Am 8.11.2012 fand bereits zum dritten Mal das Deutsch-Polnische Forum für Recht und Wirtschaft statt. Der Konferenzort war diesmal die Wirtschaftsuniversität Warschau. Das Ziel des jährlich stattfindenden Forums ist die Schaffung einer gemeinsamen Austauschplattform für die Vertreter der Wissenschaft, der Wirtschaft und der Politik von Deutschland und Polen. Darüber hinaus soll die Tagung der Förderung des Rechtverständnisses des jeweiligen Nachbarlandes, der gemeinsamen Lösungsfindung für Wirtschaftsprobleme und der Gewinnung von neuen Erkenntnissen unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Wirtschaft dienen. Das Thema der Konferenz lautete „Das Finanz- und Bankenrecht in Zeit der Finanzmarktkrise“. Die Tagung war in zwei Blöcke unterteilt: makroökonomische und mikroökonomische Perspektiven. Besonders zu berücksichtigen ist dabei, dass die Problemstellungen des Forums interdisziplinär dargestellt wurden. Die komplexen Prozesse in der Volkswirtschaft, vor allem in Verbindung mit der EU und mit globalen Kontexten erfordern vielsichtige Betrachtungsweisen, die unterschiedliche Gesichtspunkte betonen und sich an hohen Leistungen orientieren. Die aufgezählten Ziele hätten nicht in Bezug auf nur einen Bereich und ohne Berücksichtigung der Forschung von verwandten Wissenschaften realisiert werden können. Das diesjährige Forum hat wieder sehr großes Interesse geweckt. Die Teilnehmerzahl überschritt 150 Personen. Dies waren überwiegend Juristen und Wirtschaftswissenschaftler aus Polen und Deutschland. Die Tagung bildete die einzigartige Gelegenheit, Ideen auszutauschen und angeregte Diskussion zu führen. Gleichzeitig bestätigte sich nicht nur der Bedarf nach der Organisation solcher Treffen, sondern auch die Aktualität und praktische Bedeutung des vorgeschlagenen Themas. Daran lässt sich die Tragweite der Tagung erkennen. Der unbestrittene Erfolg erlaubt das nächstjährige Forum wieder zu planen und die Idee des Forums in Zukunft fortzusetzen.

Kooperation

Kooperationspartner Mitveranstalter waren die Wirtschaftsuniversität Warschau, die Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer und die Deutsch-Polnische Juristen Vereinigung (DPJV)