fdb – Forschungsdatenbank der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Professor

Prof. Dr. Dagmara Jajeśniak-Quast: Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien

Professor Prof. Dr. Dagmara Jajeśniak-Quast
Zeitraum 10/2011 - 12/2050
MitarbeiterInnen

Marek Kłodnicki - Verwaltungsassistent;
Mark Keck-Szajbel, M.A.- akademischer Mitarbeiter;
Aleksandra Wągrodzka, B.A. - wissenschaftliche Hilfskraft;
Katharina Kinga Kowalski, M.A. - akademische Mitarbeiterin (Projekt Online Plattform Polenstudien.Interdisziplinär);
Katarzyna Jez, M.A. - akademische Mitarbeiterin (Projekt Online Plattform Polenstudien.Interdisziplinär);
Urszula Kieżun, M.A. - wissenschaftliche Hilfskraft (Projekt Online Plattform Polenstudien.Interdisziplinär);
Dr. Gero Lietz - wissenschaftliche Hilfskraft;
Dr. Ondřej Klípa - akademischer Mitarbeiter;
Dr. Małgorzata Szajbel-Keck - akademische Mitarbeiterin;
Dr. Tim Buchen - akademischer Mitarbeiter (ehem.);
Alexander Simmeth, M.A. - akademischer Mitarbeiter (ehem.)

Website http://zip.europa-uni.de/

Forschungsschwerpunkt

Im Zentrum der Forschung und Lehre des ZIP stehen folgende Disziplinen: Kulturgeschichte, Literaturwissenschaft, Sozialwissenschaften, Sprachwissenschaft, Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften

    Zusammenfassung

    Das Zentrum für interdisziplinäre Polenstudien der Europa-Universität Viadrina (EUV) hat die primäre Aufgabe, die Polenkompetenz in Forschung und Lehre der drei Fakultäten der EUV (Juristische, Wirtschaftswissenschaftliche und Kulturwissenschaftliche Fakultät) und des Collegium Polonicum (CP) zu bündeln. Im zweiten Schritt dient das ZiP der institutionellen Stärkung der Polenforschung in Deutschland. Ein dritter Schritt zur Stärkung der Sichtbarkeit von Polenforschung ist die Intensivierung von Kommunikation und Austausch, die in Form einer globalen Internetplattform erfolgen wird. Darüber hinaus soll die internationale Vernetzung – sowohl europäische als auch globale – der deutschen Polenforschung und die dadurch vergrößerte internationale Sichtbarkeit durch Konferenzen, Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler, institutionelle Zusammenarbeit mit anderen weltweit zu findenden Partnerinstitutionen gestärkt werden.

    Abstract

    Founded in June 2011, the Center for Interdisciplinary Polish Studies (ZIP) at the European University Viadrina (EUV) constitutes the core of a research field whose foundational vision is the broad and diverse examination of Poland. Aimed at interdisciplinarity, the Center explores Poland’s past and present culturally, legally, economically and politically through academic studies, themed events, publications and public discussions. In addition to the ZIP newly established chair, the Center’s profile is influenced and supported by existing departments and chairs at the Viadrina and at the Collegium Polonicum, whose focus on Poland have won the Viadrina international recognition since its re-establishment in 1991. Interdisciplinary study of Poland is reinforced through conferences, workshops, lectures and seminars by renowned scholars, and underlines the special role of the Viadrina as a center of European exchange.

    Publications

    Monographien

    Herausgeberschriften

    Artikel in Herausgeberschriften

    Artikel in Zeitschriften

    Rezensionen

    Online Artikel

    Rezensionen

    Vorträge

    Sonstiges

    Projekte

    Events