fdb – Forschungsdatenbank der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Projekt

Prof. Dr Karl Kurbel: Konzeption, Realisierung und Betrieb eines Mobile-Business-Wissensportals als virtuelles Kompetenzzentrum für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

Projektleitung Prof. Dr Karl Kurbel
Time span 09/2003 - 12/2007
Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl Lehrstuhl für ABWL, insb. Wirtschaftsinformatik

Zusammenfassung

Konzeption, Realisierung und Betrieb eines Mobile-Business-Wissensportals als virtuelles Kompetenzzentrum für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
Die Potenziale des Mobile Business (M-Business) zur Effizienzsteigerung und zur Erzielung von Wettbewerbsvorteilen werden von kleinen und mittleren Unternehmen bislang kaum aus-geschöpft. Dies belegt auch die sehr verhaltene Entwicklung des Einsatzes von WAP-Diensten (WAP = Wireless Application Protocol) in diesen Unternehmen. Es bestehen erhebliche Wissensdefizite im Hinblick auf Einsatzszenarien, die über einfache Handy-Anwendungen hinausgehen und beispielsweise die inner- und zwischenbetrieblichen Abläufe einschließen.

Vor allem im Bereich der Zulieferer-Abnehmer-Strukturen (Mobile Supply Chain Management) und im Beschaffungsbereich (Mobile Procurement) liegen erhebliche Potenziale für Kosteneinsparungen und für die Beschleunigung der Geschäftsprozesse. Um diese auszuschöpfen, wird es zukünftig verstärkt darauf ankommen, Formen der Geschäftsprozesse zu entwickeln. Dies bedeutet etwa, dass der Zugang und die Durchführung von Geschäftsprozess-Schritten mittels Mobilkommunikation und mobilem Endgerät ermöglicht wird, und mobile Anwendungen, z.B. auf Basis mobiler Web Services, in die Prozesse integriert werden.

In dem geplanten Vorhaben soll ein Mobile-Business-Wissensportal als virtuelles Kompetenz-zentrum für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) konzipiert und entwickelt werden. Mit der Entwicklung und dem Betrieb des Wissensportals werden insbesondere die folgenden Ziele verfolgt:

Gezielte Unterstützung von KMU, insbesondere von Unternehmen in den neuen Bundes-ländern und in Regionen mit Standortnachteilen, durch Aufbau einer virtuellen Beratungsstruktur für M-Business,

Unterstützung von KMU in Bezug auf informationssystemgestützte mobile Geschäftsbeziehungen und den Einsatz von auf Mobile-Business-Technologien basierenden Wissensmanagementsystemen,

Aufbau eines virtuellen Kompetenzzentrums, das sich mit der Vermittlung von M-Business-Kompetenz für den Mittelstand befasst.

Sammeln, Klassifizieren und Aufbereiten von Best-Practice-Fällen, Entwickeln von Referenzanwendungen, Aufzeigen von innovativen Einsatzszenarien für M-Business,

Erschließung des Innovationspotentials von M-Business im Bereich SCM und E-Procurement,

Verstärkung des unternehmerischen Engagements von KMU im Bereich M-Business.
Bei der Entwicklung des Wissensportals sollen neue Methoden und Technologien zur Wissensvermittlung zum Einsatz kommen, wie z.B. Knowledge Maps, Multimedia und Mobil-funk-Technologien. Formen der sogenannten Contentsyndizierung, d.h. der Mehrfachverwen-dung von Wissensinhalten, sollen verstärkt genutzt werden. Ebenso soll die Technologie intelligenter Agenten zum Einsatz kommen, um eine personalisierte und kontextsensitive Wissensaufbereitung im mobilen Internet zu ermöglichen.

Kooperation

Internationales Projekt Nein