fdb – Forschungsdatenbank der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Forschungsprojekt

Dr. Frank Grelka: Eine Schicksalsgemeinschaft im Totalitarismus. Deutsche und Polen in der Sowjetukraine, 1922-1941

Projektleitung Dr. Frank Grelka
ProjektmitarbeiterInnen Dr. Stanisław Stępień, Direktor des Südost-Forschungsinstituts in Przemyśl Prof. Dr. Oleksandr Rubl’ov, Ukrainische Akademie der Wissenschaften in Kiew
Time span 11/2017 - 06/2018
Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien

Zusammenfassung

Das Zentrum für Interdisziplinäre Polenforschung stellt in Kooperation mit dem Südost-Forschungsinstitut in Przemyśl und dem Institut für Geschichtswissenschaften der Nationalen Akademie der Wissenschaften in Kiew im Januar 2018 bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) einen Förderantrag für ein dreijähriges Forschungsprojekts zur Geschichte der rund 400.000 Deutschen und 500.000 Polen in der Sowjetukraine (lt. Volkszählung von 1926). Mit der vorliegenden Förderanfrage an die Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung (DPWS) beantragt die Antragstellerin notwendige eigene Mittel, in Form von Sachkosten, für den großen Folgeantrag an die BKM. Thematisch ist das trilaterale Projekt als ein empirisches Editionsprojekt angelegt, das auf ein digitales und ein analoges Forschungsergebnis auf der Grundlage bisher unveröffentlichter Dokumente zu einem weitgehend unbekannten Kapitel einer deutsch-polnischen Schicksalsgemeinschaft im Totalitarismus abzielt. Inhaltlich geht es dabei um eine Erforschung ukrainischer und russischer Staatsarchive zur Lage der polnischen und deutschen Minderheiten seit ihrer Gründung 1922 bis zum deutschen Überfall auf die Sowjetunion 1941. Im Rahmen einer Wissenschaftskooperation zwischen Historikern aus Deutschland, Polen und der Ukraine soll auf der Grundlage einer digitalen Datenbank erstmals eine zweisprachige deutsch-polnische wissenschaftliche Quellenedition zur transnationalen Beziehungsgeschichte beider Minderheitengruppen während des Stalinismus in den östlichen und südlichen Verwaltungsgebieten der Sowjetukraine entstehen.

Kooperation

Internationales Projekt Ja