fdb – Forschungsdatenbank der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Promotion (Individual doctorate)

Dr Christin Promnitz: "Besserung" und "Sicherung" Eine terminologisch-historische Untersuchung zur Bezeichnung der strafrechtlichen Maßregeln

DoktorandIn Dr Christin Promnitz
Betreuer BetreuerIn Prof. Dr. Dr. Uwe Scheffler
Zeitraum 19. Juni 2009 - 27. Oktober 2015
Fakultät Juristische Fakultät
Lehrstuhl Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie

Zusammenfassung

Die Arbeit untersucht die Entstehungsgeschichte der Begriffe "Besserung" und "Sicherung" aus dem Titel "Maßregeln der Besserung und Sicherung", der den 3. Abschnitt des Allgemeinen Teils des StGB überschreibt. Die Betrachtung reicht bis ins 17 Jahrhundert zurück. Vor allem wird die Entstehungsgeschichte der Maßregeln analysiert.

Dabei werden die Vorschläge und Ideen des Strafrechtsreformers, Kriminologen und Kriminalpolitikers Franz von Liszt sowie die Entwürfe der Strafrechtsreformbewegung des 20. Jahrhunderts eingehend betrachtet und so die verschiedenen Schichten in der Entwicklung der Begriffe dargestellt bis hin zu ihrer Verwendung durch die Große Strafrechtskommission. Zudem wird die aktuelle Lesart des Terminus "Sicherung" vor dem Hintergrund der schrittweisen grundlegenden Umgestaltung der Regelungen zur Sicherungsverwahrung eruiert.