fdb – Forschungsdatenbank der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Projekt

Dr. Philipp Otto: Macht und Verantwortung

Projektleitung Dr. Philipp Otto
Time span 11/2011 - 10/2013
Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl Lehrstuhl für VWL, insb. Wirtschaftstheorie (Mikroökonomie)

Zusammenfassung

Machtpositionen mögen aus Wahlen resultieren oder aus der Zuweisung von Aufgaben in einer Hierarchie oder aus der zufälligen ungleichmäßigen Verteilungen von Ressourcen. Das Forschungsprojekt soll sich damit befassen, wie Menschen mit Verantwortung umgehen, wenn diese Verantwortung auf einer Zuweisung von Macht beruht und verantwortliches Handeln durch die demokratischen Institutionen &quot;Amtseid&quot;, &quot;(Ab-)Wahl&quot; oder die Institution &quot;Hierarchische Organisation&quot; mit &quot;Ernennung&quot; und &quot;Absetzung&quot; aus einer Machtposition gestützt werden.</p><p align=&quot;justify&quot;>Unsere Untersuchungsmethode besteht aus der Durchführung und Analyse von Experimenten zur Produktion öffentlicher Güter. Freiwillige Beiträge zu öffentlichen Gütern werden mit Situationen verglichen, in denen ein Mitglied der Gruppe (der Allokator) Allokationsmacht über die Ressourcen der anderen erhält. Mit dieser Übertragung der Macht ist eine (meistens unausgesprochene) Verantwortung für das Gemeinwohl verbunden. Treatments&#58; u.a. (i) Unterschiedlicher Übertragung der Verantwortung mit unterschiedlichen Sanktionsmechanismen. (ii) Gleiche oder ungleiche Effizienz der Mitglieder der Gruppe in der Rolle des Allokators.

Finanzierung

Drittmittelgeber DFG
Finanzierungsart Third-party funding (100%)

Kooperation

Internationales Projekt Nein