fdb – Forschungsdatenbank der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Promotion (Individual doctorate)

Satenik Melkonyan: Steueroptimale Gestaltung der wirtschaftlichen Tätigkeit eines Steuerausländers in Deutschland (der Inbound-Fall)

DoktorandIn Satenik Melkonyan
Betreuer BetreuerIn Prof. Dr. Stephan Kudert
Zeitraum 31. März 2013
Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl Lehrstuhl für ABWL, insb. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung

Zusammenfassung

Obwohl Deutschland von ausländischen Unternehmen oft als der attraktivste Standort in Europa angesehen wird, ist die Quote der ausländischen Investitionen nicht nur gegenüber historischen Investitionsquoten, sondern auch im globalen Vergleich nicht ermutigend. Der Industriestandort Deutschland ist eine stark exportorientierte Volkswirtschaft. Aus diesem Grund werden wirtschaftspolitische Schwerpunkte auf die Förderung der Exporte gesetzt. Jedoch sollten die ausländischen Investitionen nicht außer Acht gelassen werden, da diese mehr als 2 Millionen Arbeitsplätze in Deutschland sichern.

In der wissenschaftlichen Forschung werden die deutschen Direktinvestitionen im Ausland (Outbound Fälle) umfassend untersucht. Es bestehen beispielsweise zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten, die sich mit der optimalen Gestaltung deutscher Investitionen in einem bestimmten Ausland befassen. Der umgekehrte Fall, in dem ausländische Investitionen nach Deutschland fließen (Inbound Fälle), ist bisher, zumindest aus steuerlicher Sicht, nur unzureichend untersucht worden. Dieses Dissertationsvorhaben beabsichtigt diese Forschungslücke zu schließen.