fdb – Forschungsdatenbank der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Promotion (Individual doctorate)

Asiel Will: Rahmenbedingungen für Direktinvestitionen in Kasachstan

DoktorandIn Asiel Will
Betreuer BetreuerIn Prof. Dr. Stephan Kudert
Zeitraum 11. November 2004 - 29. April 2011
Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl Lehrstuhl für ABWL, insb. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung

Zusammenfassung

Kasachstan – eine der aufstrebenden GUS-Republiken – zieht ausländische Investoren hauptsächlich wegen der reichhaltigen und vielfältigen Rohstoffvorkommnisse an. Seit 1998 unternimmt der Präsident Versuche, die Investitionen aus dem extraktiven Sektor in das verarbeitenden und produzierende Gewerbe zu lenken. Zahlreiche Bestrebungen wurden unternommen, um adäquate gesetzliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen dafür zu schaffen. Trotz der geografischen Entfernung stellt das Land auch für deutsche Investoren einen interessanten Investitionsstandort dar, zahlreiche Unternehmen sind bereits im Land aktiv.
Ein Einstieg in den kasachischen Markt ist durch die Errichtung einer Betriebstätte bzw. durch die Gründung einer Tochtergesellschaft möglich. Die Arbeit untersucht aus Sicht eines deutschen Investors die Handlungsalternativen bei Direktinvestitio-nen in einen Nicht-Rohstoff-Sektor mit Hilfe eines Entscheidungsmodells auf ihre steuerliche Vorteilhaftigkeit. Die Ergebnisse werden dabei mittels einer Sensitivitäts-analyse hinsichtlich bestimmter externer Einflussfaktoren und Aktionsparameter verifiziert.