fdb – Forschungsdatenbank der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Projekt

Prof. Dr. Dr. Harald Walach: Bildung zur Nachhaltigkeit

Projektleitung Prof. Dr. Dr. Harald Walach
ProjektmitarbeiterInnen Jana Lemke
Time span 09/2010
Fakultät Kulturwissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl Institut für transkulturelle Gesundheitswissenschaften (IntraG)

Zusammenfassung

Immer wenn wir die Zeitung lesen oder die Nachrichten verfolgen, werden wir mit vielfältigen gobalen Herausforderungen wie Klimawandel, Finanzkrise und Lebensmittelknappheiten konfrontiert. Das macht deutlich, dass zukünftige Generationen sich mit wachsender Komplexität, Belastungen, Unsicherheit und Mangel an Nachhaltigkeit auseinandersetzen werden müssen.

Das Forschungsprojekt untersucht vor diesem Hintergrund das bewusstseins- und verhaltensverändernde Potenzial von Natur-und Gemeinschaftserfahrungen bei jungen Erwachsenen. Dabei liegt das übergeordnete Ziel darin, eine Brücke zwischen Theorie und Praxis zu schlagen und umsetzbare Lösungsansätze für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu generieren.

Die Untersuchung dieser Erfahrungen wurde durch die Evaluation und langfristige Begleitung von Outdoor-Programmen für junge Erwachsene realisiert, welche darauf abzielen, Erfahrungen der „Interconnectedness“ mit der Natur zu vermitteln. Die Phänomenologie, der Prozess sowie die Effekte der Erfahrungen werden durch Methoden-Triangulation (den Zusammenschluss von qualitativen, quantitativen und intuitiven Daten) untersucht.

Abstract

Whenever we read the newspaper or flick through news channels, we are presented with multiple global challenges such as climate change, financial instability and world hunger. It becomes quite clear then, that future generations will have to deal with increasing complexity, stresses, uncertainty and unsustainability. Understanding this web of complex and interconnected problems becomes more and more difficult as consumption is no longer directly related to nature as the basis of life. Being confronted with today’s complexity can feel overwhelming so that we often lapse into limiting our attention to the requirements of business as usual. This is partly why we find it so challenging to ask ourselves how we as individuals, families and communities can find the skill, courage and integrity to respond creatively to these challenging times. Research identified cultural values as one of the driving forces of our motivation to engage with these “bigger-than-self-problems”. This is why a major objective of the UN Decade for Sustainable Development (2005-2014) is to incorporate values inherent to sustainability into formal education.

Kooperation

Internationales Projekt Nein