fdb – Forschungsdatenbank der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Forschungsergebnis (Artikel (Sammelband))

Daniel Schönefeld: Jobs für die Crowds. Werkstattbericht zu einem neuen Forschungsfeld

Zusammenfassung

Erwerbsarbeit prägt und durchzieht unser gesellschaftliches Zusammenleben. Theorie und Praxis von Erwerbsarbeit sind in so fundamentaler und vielfältiger Weise von Bedeutung für unsere gesellschaftlichen Ordnungsstrukturen und -prozesse, dass es zunehmender interdisziplinärer Anstrengungen, Forschungen und Konzepte bedarf, um die Verschiebungen und Neukonstitutionen dessen was Erwerbsarbeit ist, sein sollte und sein könnte, immer wieder neu zu verstehen und zu bestimmen.

 

Die Reihe [Arbeit | Grenze | Fluss] ist dieser interdisziplinären Herausforderung gewidmet. Sie bietet eine in mehrfacher Hinsicht grenzüberschreitende Diskussionsplattform, an der sich rechtswissenschaftliche, sozialwissenschaftliche, kulturwissenschaftliche und wirtschaftswissenschaftliche Perspektiven bündeln, wechselseitig inspirieren und neue Perspektiven des Wandels von Erwerbsarbeit entwerfen.

 

[Arbeit | Grenze | Fluss] ist work-in-progress interdisziplinärer Arbeitsforschung.

 

Autor Daniel Schönefeld, Eva Kocher, Isabell Hensel, Jochen Koch, Anna Schwarz
Titel des Aufsatzes Jobs für die Crowds. Werkstattbericht zu einem neuen Forschungsfeld
Jahr 2017
Herausgeber Eva Kocher, Jochen Koch, Klaus Weber
Titel der Herausgeberschrift Arbeit|Grenze|Fluss. Work in Progress interdisziplinärer Arbeitsforschung

Einordnung in die Universitätsstruktur

Lehrstuhl Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Europäisches und Deutsches Arbeitsrecht, Zivilverfahrensrecht

Bibliographische Angabe

Daniel Schönefeld, Eva Kocher, Isabell Hensel, Jochen Koch, Anna Schwarz: Jobs für die Crowds. Werkstattbericht zu einem neuen Forschungsfeld. In: Eva Kocher, Jochen Koch, Klaus Weber (Hg.): Arbeit|Grenze|Fluss. Work in Progress interdisziplinärer Arbeitsforschung. Frankfurt (Oder) 2017.